2017 Forum Digitale Kunstgeschichte in Dresden

Aus Arbeitskreis Digitale Kunstgeschichte
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Infostand des Arbeitskreises auf dem Kunsthistorikertag)
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
[[Benutzer:Hoppe|Prof. Dr. Stephan Hoppe]], LMU München / [[Benutzer:Schelbert|Dr. Georg Schelbert]], Berlin
 
[[Benutzer:Hoppe|Prof. Dr. Stephan Hoppe]], LMU München / [[Benutzer:Schelbert|Dr. Georg Schelbert]], Berlin
  
===Diskussion: Digitale Kunstgeschichte – Wohin führen die digitalen Geisteswissen­schaften?===
+
 
 +
===Diskussionspodium: Digitale Kunstgeschichte – Wohin führen die digitalen Geisteswissen­schaften?===
 
   
 
   
 
Gesprächspartner: Prof. Dr.-ing. '''Günther Görz''', AG Digital Humanities, Friedrich Alexander Univeristät Erlangen / Prof. Dr. rer. nat. '''Heike Neuroth''', Fachbereich Informationswissenschaften, FH Potsdam / Prof. Dr. phil. '''Ulrich Pfisterer''', Lehrstuhl für allgemeine Kunstgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Kunst Italiens, LMU München u. Direktion Zentralinstitut für Kunstgeschichte München   
 
Gesprächspartner: Prof. Dr.-ing. '''Günther Görz''', AG Digital Humanities, Friedrich Alexander Univeristät Erlangen / Prof. Dr. rer. nat. '''Heike Neuroth''', Fachbereich Informationswissenschaften, FH Potsdam / Prof. Dr. phil. '''Ulrich Pfisterer''', Lehrstuhl für allgemeine Kunstgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Kunst Italiens, LMU München u. Direktion Zentralinstitut für Kunstgeschichte München   
  
 
Moderation: [[Benutzer:Simon|Prof. Dr. '''Holger Simon''']], pausanio-Akademie, Köln
 
Moderation: [[Benutzer:Simon|Prof. Dr. '''Holger Simon''']], pausanio-Akademie, Köln
 +
 +
[[Datei:Dresden Kunsthistorikertag - Nr DSC00854 SHoppe2017.JPG|700px|Holger Simon, Günther Görz und Ulrich Pfisterer auf den Diskussionspodium des Forums Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)]]
 +
 +
Holger Simon, Günther Görz und Ulrich Pfisterer auf den Diskussionspodium des Forums Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)
 +
 +
 +
[[Datei:Dresden Kunsthistorikertag - Nr DSC00924 SHoppe2017.JPG|700px|Hubert Locher diskutiert auf den Forum Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)]]
 +
 +
Hubert Locher diskutiert auf den Forum Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)
 +
  
 
==Infostand des Arbeitskreises auf dem Kunsthistorikertag==
 
==Infostand des Arbeitskreises auf dem Kunsthistorikertag==

Aktuelle Version vom 13. April 2017, 12:00 Uhr

1280px-Dresden panoramic view Altstadt and Augustusbruecke.jpg

Inhaltsverzeichnis

Forum Digitale Kunstgeschichte auf dem 34. Kunsthistorikertag in Dresden

Mittwoch, 08.03.2017, 15:45–17:30 Uhr, Hörsaalzentrum HS 2, Technischen Universität Dresden

Einführung: Was geschieht derzeit in der Digitalen Kunstgeschichte?

Prof. Dr. Stephan Hoppe, LMU München / Dr. Georg Schelbert, Berlin


Diskussionspodium: Digitale Kunstgeschichte – Wohin führen die digitalen Geisteswissen­schaften?

Gesprächspartner: Prof. Dr.-ing. Günther Görz, AG Digital Humanities, Friedrich Alexander Univeristät Erlangen / Prof. Dr. rer. nat. Heike Neuroth, Fachbereich Informationswissenschaften, FH Potsdam / Prof. Dr. phil. Ulrich Pfisterer, Lehrstuhl für allgemeine Kunstgeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Kunst Italiens, LMU München u. Direktion Zentralinstitut für Kunstgeschichte München

Moderation: Prof. Dr. Holger Simon, pausanio-Akademie, Köln

Holger Simon, Günther Görz und Ulrich Pfisterer auf den Diskussionspodium des Forums Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)

Holger Simon, Günther Görz und Ulrich Pfisterer auf den Diskussionspodium des Forums Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)


Hubert Locher diskutiert auf den Forum Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)

Hubert Locher diskutiert auf den Forum Digitale Kunstgeschichte (Foto: Stephan Hoppe)


Infostand des Arbeitskreises auf dem Kunsthistorikertag

Stand des Arbeitskreises mit Mindmap, Holger Simon (Foto: Georg Schelbert)

Am Stand des Arbeitskreises wurde während des Kunsthistorikertages rege diskutiert, informiert und vernetzt.

  • Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen haben sich großen analogen Mindmap der Digitalen Kunstgeschichte beteiligt (s. Fotos).
  • Eine Folienpräsentation zeigte Beispiele für Projekte und Initiativen, an denen Mitglieder des Arbeitskreises beteiligt sind. Die Folien können als pdf heruntergeladen werden: Datei:2017 Dresden Kunsthistorikertag1.pdf. Die Beispiele ließen sich noch vielfach erweitern: Wenn Sie eigene Projekte haben und sich dem Arbeitskreis und seinen Zielen zugenörig fühlen, können Sie sie gerne auf der Seite Projekte einstellen.
  • Mitglieder des Arbeitskreises und viele Kolleginnen und Kollegen des Fachs diskutierten und knüpften neue Kontakte.

Allgemeines

Weitere Informationen zum Kunsthistorikertag auf den Seiten des Verbands Deutscher Kunsthistoriker

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Werkzeuge